Erzähl mal: So erlebte Norbert Bingenheimer den Krieg

Norbert Bingenheimer war fünf Jahre alt, als 1939 der Zweite Weltkrieg ausbrach. Die Familie wohnte damals am Bismarckplatz in der Mainzer Neustadt. Er dürfte einer der wenigen noch lebenden Zeitzeugen sein, die sich an den Anblick der brennenden Hauptsynagoge erinnern können. Das Schicksal der Juden und der Bombenkrieg waren prägende Erlebnisse für den heute 86-Jährigen.
Mainz & Rheinhessen
|
16.07.2020 16:54
|
1 Min.
Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?