Zweite Corona-Nachtvorlesung

Woche für Woche geraten wir tiefer in die Corona-Krise. Und trotz vielfältiger Infos werden die Fragen nicht weniger, weshalb Unimedizin Mainz und VRM einen neuen Weg gehen: Am vergangenen Donnerstag gab es im Internet die erste Live-Ausgabe der Reihe „Nachtvorlesung“, bei der Experten in Vorträgen und Interviews über Aspekte der Virus-Erkrankung sprachen. 10.000 Zuschauer hatte der Livestream – am Donnerstag, 26. März, folgt um 17 Uhr die zweite Übertragung.
Seit 16 Jahren gibt es an bis zu 20 Abenden im Jahr die „Nachtvorlesung“, stets mit mehreren hundert Zuhörern. Das ist vorerst vorbei, doch ausfallen soll die Veranstaltung gerade jetzt nicht. Professor Christian-Friedrich Vahl, Direktor der Herz-, Thorax- und Gefäßmedizin, Erfinder und Organisator der Reihe: „Wir wollten die Corona-Vorlesung nicht ausfallen lassen, und der neue Weg war erfolgreich.“ In der neuen Live-Runde geht es um Risikopatienten, um die Behandlung auf der Isolierstation, um Intensivmedizin für schwer Erkrankte und um psychische Folgen der Isolation. https://www.giessener-anzeiger.de/panorama/aus-aller-welt/zweite-corona-nachtvorlesung_21466406
Mainz & Rheinhessen
|
27.03.2020 18:25
|
49 Min.
Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?