Ironman Frankfurt in Frankfurt bei Rekordhitze

Jan Frodeno gewann am Sonntag die Hitzeschlacht bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt. Der zweifache Weltmeister sicherte sich in 7:56:02 Stunden für 3,8 Kilometer Schwimmen, 185 Radkilometer und 42,195 Kilometer Laufenseinen dritten EM-Titel und zog damit mit Sebastian Kienle gleich, der am Sonntag Zweiter wurde. Weltmeister Patrick Lange (DSW Darmstadt) erwischte einen schwarzen Tag, nachdem er erst einen Reifendefekt hatte und auf der Laufstrecke sogar von seinen Konkurrenten überrundet wurde. Geschwächt von einem Magen-Darm-Infekt, der ihn die letzten drei Tage plagte. Lange beendete den Ironman aber auf Platz elf und sicherte so seinen Startplatz für Hawaii.
Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?