Paul L. Kester: Vom Ende einer deutschen Kindheit

Paul L. Kester wurde 1925 in Wiesbaden als Paul Ludwig Kleinstrass in eine jüdische Familie hineingeboren. Er überlebte die Zeit des Nationalsozialismus, weil seine Eltern ihn 1939 nach Schweden geschickt hatten. Heute lebt er in Los Angeles. In Wiesbaden war er nun zu Besuch, um an Schulen aus seiner Jugend zu erzählen und aus seinem Erinnerungsbuch zu lesen.
Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?