Dürreschäden im Lennebergwald

Der 700 Hektar große Lennebergwald zwischen Mainz, Heidesheim und Budenheim leidet extrem unter der seit Monaten andauernden Trockenheit. Von einer ?dramatischen Situation? spricht Revierförster Stefan Dorschel und zieht Vergleiche mit dem Jahrhundertsommer 2003.
Mainz & Rheinhessen
|
03.10.2018 16:10
|
2 Min.
Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?