?Roeinghs Ratschlag?: Politisches Eunuchentum

Im Bundesrat praktiziert die rheinland-pfälzische Landesregierung politisches Eunuchentum. Immer wenn eine Partei nicht mag, enthält sich die Regierung der Stimme. Den Weckruf des Bundespräsidenten hat die Ampel überhört. Das stärkt die Demokratiegegner, sagt Chefredakteur Friedrich Roeingh.
Mainz & Rheinhessen
|
03.10.2018 13:47
|
2 Min.
Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?